Therapie und Training greifen direkt ineinander und ergänzen die sportmedizinische Betreuung.

Der menschliche Bewegungsapparat basiert in den grundlegenden Funktionen auf ähnlichen Prinzipien – egal ob Rückenpatient oder Spitzensportler. Ein funktionell und individuell gestaltetes Therapie- und Trainingskonzept verbessert nicht nur das Wohlbefinden im Alltag, sondern auch die Leistungsfähigkeit in verschiedenen Sportarten.

 

Dr. Lutz Herdener ist promovierter Physiologe und Experte in den Bereichen der Belastungsgestaltung und Bewegungsanalyse. Seine langjährigen Erfahrungen in der Betreuung von Leistungssportlern, Wissenschaft und Trainingstherapie bilden die zweite Säule des Konzepts der Sportpraxis München.

K1600_M24_Portraits_Lutz

Dr. Lutz Herdener

Leitung Training und Therapie

Unsere Trainingsphilosophie

Patienten, Sportler und Vereine – Individualität zählt

Unsere Angebote richten sich an Einzelpersonen mit Beschwerden, aber auch an Sportler jeglichen Leistungsniveaus, die nach einer Verletzung Unterstützung brauchen oder allgemein an ihrer Athletik arbeiten möchten. Darüber hinaus erstellen wir Betreuungskonzepte für Vereine und Verbände und setzen diese mit unseren Trainern und Therapeuten um.

Beschwerdeprävention und Leistungssteigerung sind nur zwei Bausteine einer chronologischen Kette, welche wir im Zuge der Betreuung mit unserem Netzwerk erarbeiten. Dabei richtet sich unser Vorgehen stets an der Ausgangssituation und darauf aufbauend werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.

Sei es nun ein Patient, welcher wieder schmerzfrei durch den Alltag gehen möchte; ein ambitionierter Skifahrer den wir nach eine Knieverletzung auf dem Weg zurück auf die Piste begleiten; oder ein Fußballverein, der für seine Mannschaften ein einheitliches präventives und leistungssteigerndes Betreuungskonzept möchte.

Gerne sprechen wir mit Ihnen die jeweiligen Grundvoraussetzungen, Ziele sowie deren Erreichbarkeit ab und bewerten mit Ihnen den Status Quo sowie mögliche Ansatzpunkte zur Leistungsverbesserung.

Transfer aus dem Leistungssport

Unser Kernteam um Dr. Herdener und Dr. Beck haben jeweils mehrjährige Erfahrung in der Betreuung von Profisportlern und Spitzenmannschaften in diversen Sportarten.

Dabei ist es eine Fehlannahmen zu glauben, dass alle Personen so trainieren können, wir Profisportler es tun. Sicherlich ist der Tagesablauf im Regelfall ein Vorzeigemodell für die optimale Abstimmung von Belastung und Regernation. Nur wer kann von sich behaupten, dass er in seinem normalen Arbeitsalltag die Zeit und Struktur findet, dies entsprechend zu leben und umzusetzen.
Was wir aber aus dem Profisport lernen können ist, dass schon einfache Testverfahren mit hoher Aussagekraft den Athleten helfen Verletzungen zu vermeiden und signifikante Leistungssprünge zu machen.
Dabei funktioniert der menschliche Organismus, der Bewegungsapparat und die Energiebereitstellungsmechanismen bei allen Personen erstmal leistungsunabhängig nach den gleichen Grundprinzipien.
So erlaubt uns die engmaschige Betreuung der letzten Jahre vieler dieser Methoden in einem adaptiven Ansatz für Hobbysportler und in vielen Fällen auch bei therapeutischen und präventiven Zielstellungen einzusetzen. So Wir profitieren wir von den Erfahrungen und Methoden aus dem Profisport und adaptieren sie für Ihr persönliches Ausgangsniveau und Ihre individuelle Zielstellung.

Die richtige Diagnostik

Zwischen Diagnostikern und pragmatisch orientierten Trainer herrscht häufig eine angeregte Diskussion über die sogenannten „so-what-Frage“.

Mit dieser Frage wird eine konkrete Konsequenz eines diagnostischen Messergebnisses für das anschließende Training oder die Therapie gefordert. Bei uns hat eben diese „so-what-Frage“ eine ganz zentrale Bedeutung, wenn es um die Verbindung von Diagnostik und einem direkten Handlungsplan mit langfristigem Nutzen für den Sportler bzw. Patienten geht. Und genau an dieser Verbindung von Testergebnisse, deren Interpretation und daraus abgeleiteten Trainings- und Therapiemodellen lassen wir uns messen.

Zu Messen und Ergebnisse zu generieren ist das eine aber eine entsprechende Ableitung der folgenden Maßnahmen bedarf eines direkten Austausches und der richtigen Einordnung der Messergebnisse. Durch unsere interdisziplinären wissenschaftlichen Ansätze versuchen wir undifferenzierte Richtwerte und allgemeingültige Modelle stets unter den Gesichtspunkten der persönlichen Zielstellung unsere Kunden und Patienten zu sehen. Wir diagnostizieren nicht der Ergebnisse wegen, sondern für einen konkreten Mehrwert an Informationen und Nutzen im weiteren Betreuungsverlauf.

Dynamische Konzeptentwicklung

Richtet man sich nach der klassischen Trainingslehre so stehen an oberster Stelle eines Trainingskonzepts die leistungsbestimmenden Faktoren. Diese werden im Rahmen einer Diagnostik ermittelt und entsprechend den gewünschten Adaption in einer Art Priorisierungsschema abgearbeitet.
Diese Herangehensweise ist sicherlich eine grundlegende Orientierung, vernachlässigt aber die Relevanz zweier weiterer entscheidender Aspekte.Unsere Struktur der Belastungsgestaltung in Bereich der Sportwissenschaft und Trainingstherapie bindet noch zwei weitere Aspekte in die Planung ein. Zum einen wird auf Basis der bereits erwähnten leistungsbestimmenden Faktoren eine Input-Output-Analyse gemacht. Dies bedeutet, dass wir abschätzen inwieweit bei den einzelnen Bereichen Verbesserungspotential besteht und in welchem Verhältnis eine Leistungssteigerung zu dem damit verbundenen Trainingsaufwand steht.
Nur so kann die investierte Zeit bestmöglich genutzt werden. Dieser Ansatz zeigt deutlich, dass eine eindimensionale Herangehensweise die Komplexität der inhaltlichen und belastungsspezifischen Trainingsgestaltung nicht widergibt. Zusätzlich versuchen wir den von uns priorisierten Ansatz im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten und Limitierungen des jeweiligen Sportlers bzw. Patienten einzubinden. So können verschiedenen Ansätze aus Zeit, Material- oder persönlichen Gründen in den Hintergrund geschoben werden, um der individuellen Situation unseren Sportlers gerecht zu werden.

Melden Sie sich gerne für einen individuellen Beratungstermin

Newsletter-Anmeldung

Nutzen Sie den Newsletter, um über Veranstaltungen der Praxis, Neuigkeiten und wissenswerten Informationen zu den Themen Medizin, Therapie und Training informiert zu sein.